Fahrradtour in China

Kleine Geschichte von mir in China: 

Wir wollten einen Bekannten besuchen und es uns in den Ferien langweilig war, beschlossen wir eine kleine Tour zu veranstalten. Beim Leihen meines Fahrrad gestaltete sich schwierig ein perfektes für mich zu finden aufgrund meiner Größe. Das Fahrrad fahren ansich war gut. Doch die Umgebung eignete sich nicht zum fahren. Da wir von Changsha aus losfuhren und es keine Fahrradwege gibt, fuhren wir auf normalen Verkehrsstraßen, unteranderem auf einer Schnellstraße. Doch es stellte sich heraus, dass es nicht so toll ist in China eine Tour zu veranstalten. Staub flog mir ständig ins Auge, die Luft war schrecklich und die verdammten Autofahrer und deren ständiger Huperei quälten meine Ohren bis zur Schmerzgrenze. Aber als es immer weiter aufs Land ging wurde es besser, bis man es richtig genießen konnte. Denoch nach 3 stündiger Fahrt mit kaum Pausen tat der Arsch weh. Man konnte nicht mal normal auf einem Stuhl sitzen. Daher kann man sich vorstellen, dass die Rückfahrt sehr leidvoll war. Die Schmerzen gingen so weit, dass man nicht richtig schlafen konnte und am folgenden Tag es noch zu spüren war.

29.8.07 15:30

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tommy (5.9.07 15:20)
Tja Sport ist wohl auch in China Mord

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung