Die Chinesen essen wirklich alles, außer ...

... etw. im Himmel, das oben fliegt; im Wasser, dass übern Wasser schwimmt und aufm Land das vier Beine (abstrakt) hat. Na was sind es wohl (3)?

Dieser Satz entspricht der Wahrheit. Mir ist hier zu Ohren gekommen, dass die Chinesen selbst Menschen fressen. Aber nicht Kannialismus in normalen Sinne. Sie essen menschl. Embryoden, hab vergessen ab welchen Monat diese rausoperiert werden und dann verkauft werden. Das wird in Hongkong von Ärzten praktiziert. Menschliches Embryo als gesunde Nahrung für den Menschen. Anscheinend, soll es sehr gesund sein ein Embryo zu essen. Es gab, gerüchteweise, viele Menschen, die extra so etwas gegessen haben und danach ihre Gesundheit sehr verbessert hat.

Was soll man davon denken? :-D

29.8.07 14:53

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ivez (29.8.07 14:56)
omg^^ komm lieber wieder nach deutschland :>>


JinJan (29.8.07 21:07)
Ich bin auch dafür das de wieder nach deutschland kommsch, in China wirsch noch verdorben und issch irgendwann noch embryonen... *bäh* das möcht ich mir gar net vorstellen ... aber wenns gegen schlimme Krankheiten hilft machen menschen alles.


David (30.8.07 15:41)
ich dachte immer, Chinesen essen alles was 4 Beine hat,.....

....außer Tische und Stühle


Marcel (30.8.07 21:52)
das mit den Embryonen ist Schwachsinn...^^
Nicht das du sowas noch glaubst^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung